Schlafen am Arbeitsplatz | Mittagsschlaf im Büro als Pause?

Schlafen im Büro? Für viele ist bereits der Gedanke unvorstellbar. Das liegt daran, dass die meisten Menschen immer noch die Ansicht vertreten, dass Pausen oder Mittagsschläfchen ein Zeichen von Schwäche sind. Ganz besonders, wenn diese am Arbeitsplatz stattfinden.

Häufig setzt man Mittagsschlaf mit Faulenzerei und Verschwendung von Arbeitszeit gleich. Zu Unrecht, wie man in den USA längst weiß. Dort ermuntern große Unternehmen ihre Mitarbeiter sogar zum sog. Powernapping, da sie erkannt haben, dass eine Schlafpause außerordentlich wichtig ist.

Das macht das Powernapping im Büro vorteilhaft

Zur Mittagszeit fallen die meisten Menschen in ein Leistungstief. Gerade jetzt bietet sich die ideale Gelegenheit für einen Mittagsschlaf am Arbeitsplatz. Der Schlaf sollte nicht länger als 30 Minuten andauern, da man sonst in die Tiefschlafphase gerät und sich nach dem Schlafen erschöpft fühlt.

Der Mittagsschlaf fördert den Stressabbau, wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus, trägt zur Regeneration bei und führt zu einer Leistungssteigerung von bis zu 35 %.

Schlafen unter Busch

Fristlose Kündigung wegen des Schlafes in der Pause?

Viele Arbeitnehmer befürchten, dass das Schlafen im Arbeitszimmer oder Büro zu einer fristlosen Kündigung führen kann. Allerdings ist Schlafen in der Mittagspause normalerweise kein Problem.

Während der Pause unterliegt der Arbeitnehmer nämlich nicht dem Weisungsrecht des Arbeitgebers und kann die Zeit nutzen, wie er möchte. Allerdings sollte bei einem Arbeitsplatz mit Kundenkontakt darauf geachtet werden, dass der Mittagsschlaf nicht direkt vor den Augen der Kundschaft stattfindet.

Kann es zu einer Abmahnung kommen?

Eine Abmahnung für Schlafen bei der Arbeit kann es dann geben, wenn der Schlaf während der Arbeitszeit und nicht in der Pause stattfindet. Meistens handelt es sich hier um Fälle, in denen Mitarbeiter bei der Arbeit einfach einschlafen, weil sie stark übermüdet sind und nicht, weil sie im Büro ihre Pause für ein Nickerchen nutzen.

Wem so etwas passiert, der muss mit einer Abmahnung rechnen. Wer mehrfach während der Arbeit einschläft, dem kann sogar nach der Abmahnung die Kündigung drohen.

Andere Länder, andere Sitten

Während sich viele Arbeitnehmer und Vorgesetzte in Deutschland also nicht recht trauen wollen, ein Nickerchen am Arbeitsplatz zu halten, ist das in anderen Ländern Normalität. Nicht nur viele US-Amerikaner gönnen sich ein Powernapping im Büro und planen dieses sogar in die vorhandene Arbeitszeit mit ein.

In Japan ist der Inemuri nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch in öffentlichen Verkehrsmitteln verbreitet. In Spanien und Lateinamerika nennt man regenerative Pausen während der Arbeit Siesta.

Das passiert während des Mittagsschlafs

Bei Bosch Engineering in Abstatt gibt es für Mitarbeiter eine Time-Out-Zone, also Räume mit Liegen und entspannender Musik, die Mitarbeiter reservieren können, um zu schlafen und zu entspannen. Mittagsschlaf ist eine kurze, oberflächliche Schlafepisode von 20 Minuten.

Ein längerer, tieferer Schlaf steigere Antriebslosigkeit, warnt Stefan Reinecke, Schlafmediziner vom Marienhospital in Stuttgart. Im Video werden die Vorteile des Schlafes bei der Arbeit erklärt und welche Rolle der Mittagsschlaf in Japan spielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü